Innersound Magic-Hand

Die Magic-Hand von Innersound eröffnet dem Handpanspieler ganz neue Klangdimensionen. Das heißt es lassen sich mit der Magic-Hand lange Töne auf dem Handpan erzeugen. Auf dem Cello kann man zupfen und die langen Töne werden mit dem Bogen erzeugt. So könnte man es vielleicht auch vergleichen.

Die Erfindung hat was mit Magnetismus zu tun. In der Magic-Hand wird ein Magnetismus erzeugt der das Tonfeld kontinuierlich erklingen lässt. Je nachdem über welches Tonfeld man die Magic-Hand hält, entsteht der entsprechende Ton. Auch innerhalb des Tonfeldes kann noch variiert werden. Die Erfindung stammt von Martin Gronmeyer.

Er ist ein Tüftler und wir bauen es. Wann immer wir uns getroffen haben, ging es immer um Handpans und deren klangliche Erweiterung. Zuerst war die Idee, dann haben wir Spulen für den Magnetkern wickeln lassen und dann ging es um die Funktion und um die Verkleinerung der einzelnen Komponenten damit es auch handlich und somit gut anwendbar wurde.

Viele Handpanspieler reiben mit dem Finger über die Kuppel des Centertones und erzeugen somit einen längeren Ton. So wie man Weingläser zum Klingen bringt. Doch der lange Ton hält natürlich nicht lange an.

Mit den Magic-Hands können minutenlang lange, laute oder leise Töne erzeugt werden. Währenddessen kann mit der anderen Hand, wie immer, weitergespielt werden. So entsteht der gewohnte Sound mit Untermalung oder aber auch der gewohnte Sound mit Melodien aus langen Tönen.

Innersound Magic-Hands Videos

Preis: 295,- €*

Order by: info[at]handpans.de